Masern-Serologie

Synonyme
Masern
Material
Serum 0,5 ml
Klinische Indikation
Verdacht auf Masern, Klärung der Immunität, Fieber, Konjunktivitis, Rhinitis, Enanthem am Gaumen, großfleckiges konfluierendes Exanthem mit kraniokaudaler Ausbreitung, Masernpneumonie, Masernencephalitis.
Beurteilung
Der Nachweis von IgM-Antikörpern beweist eine bestehende oder kürzlich abgelaufene Infektion, wobei IgM-Antikörper bis zu 6 Monaten bestehen bleiben können. Der Nachweis von IgG-Antikörpern (ohne IgM-Ak) zeigt eine früher durchgemachte Infektion bzw. eine Immunität an. Fehlen sowohl IgM-Ak als auch IgG-Ak ist die betreffende Person empfänglich für Masern.
Bemerkungen
Meßparameter sind IgG- und IgM-Antikörper gegen Masern-Viren. In der Akutphase der Infektion ist ggf. der direkte Erregernachweis mittels PCR aus EDTA-Blut oder einem Rachenabstrich zu bevorzugen. Nach längerer Krankheitsdauer bzw. retrospektiv erfolgt die Abklärung über den Antikörper-Verlauf im Serumpaar.
Ansatztage/Dauer
MO - FR
Nachforderungsfrist
7 Tage
Stand
04.12.19